Carsten Pfau

Carsten Dirk Pfau (geboren 1970 im Großraum Stuttgart) ist ein deutscher Unternehmer und Investor, der in verschiedenen Geschäftsbereichen tätig ist. Neben Deutschland lebt er einen großen Teil des Jahres in Paraguay, wo er auch geschäftlich äußerst aktiv ist.

Jugend und Studienzeit

Bereits während seiner Schulzeit war Pfau in unregelmäßigen Abständen als Vertriebsmitarbeiter einer Fondsgesellschaft sowie als unabhängiger Immobilienmakler tätig. Seine ersten professionellen Verkäufe von Investmentfondsanteilen tätigte er bereits mit vierzehn Jahren. Im Alter von achtzehn gründete er eine eigene Beratungsagentur für Immobilienanlagen, wobei er einen Großteil seiner Geschäftstätigkeit über das Münztelefon in seinem Gymnasium abwickelte.

Während seines Studiums der Betriebswirtschaft an der Universität Mannheim widmete er sich phasenweise dem Vertrieb von Immobilienanlagen in ganz Deutschland, dabei spezialisierte er sich zeitweise auf Immobilien in den neuen Bundesländern.

Höchstes Gebäude Lateinamerikas

Zwischen 1999 und 2008 erregte Pfau Aufsehen, nachdem er einen Bauantrag bei der Stadtverwaltung Asunción gestellt hatte, um mit seiner Firma das höchste Gebäude Lateinamerikas in Paraguay zu erstellen. Das Hochhausprojekt, welches in einem ca. 320 Meter hohen Tower (Erstentwurf: 240 Meter) neben Luxuswohnungen auch Büroflächen, Shopping- und Conventioncenter sowie ein Marriott Hotel & Casino enthalten sollte, wurde in den paraguayischen Medien stark polemisiert.

Insbesondere die größte Zeitung des Landes, die “abc color”, nahm eine ablehnende Haltung gegenüber dem aus Sicht der Zeitung überdimensionierten Projekt ein (1).

Unterstützung erfuhr Pfau hingegen aus der Asuncioner Oberschicht sowie (angesichts tausender neuer Arbeitsplätze) von den Gewerkschaften (*2, *3). Der einflussreiche Fernsehsender “Telefuturo” nahm ebenfalls eine unterstützende Haltung ein.

Nach seinem Studienabschluss zum Diplom-Kaufmann im November 1996 verbrachte er zunächst beinahe ein ganzes Jahr in den USA und Canada. Kurz zuvor war sein Vater unerwartet verstorben und Carsten erholte sich nur schleppend von diesem Schicksalsschlag. Im Laufe des Jahres 1997 zog er schließlich in die paraguayische Hauptstadt Asunción um.

In Paraguay widmete sich Pfau zunächst dem An- und Verkauf von Farm- und Weideland, bevor er sich auf die Projektentwicklung konzentrierte. Im März 1999 wurde die Pfau Investment Group, Inc., welche bereits im Jahr 1996 in Deutschland als gbr entstanden war, in Delaware (USA) als US-Aktiengesellschaft neu gegründet. Den Vorstandsvorsitz übernahm Carsten Pfau selber.

Neben seiner Tätigkeit auf dem Immobiliensektor war Pfau auch zugleich Repräsentant einer englischen sowie einer französischen Investmentfondsgesellschaft in Südamerika. Zeitweilig war er auch als Finanz- und Unternehmensberater tätig.

Dennoch konnte das ambitionierte Projekt letztendlich nicht realisiert werden. Kurz bevor gegen Ende 2008 auf einer bereits geplanten Pressekonferenz offiziell das Datum für den ersten Spatenstich verkündet werden sollte, zogen sich angesichts der sich mehr und mehr verschärfenden weltweiten Wirtschaftskrise und insbesondere des Madoff-Falls zwei der wichtigsten Geldgeber zurück.

Anfang 2009 wurde das Projekt endgültig eingestellt. In der Folge wurde die Pfau Investment Group aufgelöst. Hatte Pfau es zuvor noch verschiedentlich abgelehnt, seine Projektfirma zu verkaufen (Angebote von zweistelligen Millionenbeträgen wurden zeitweise kolportiert), musste er nach Auflösung seiner Unternehmung einräumen, mit Verlusten aus dem Projekt hervorgegangen zu sein. Im Rahmen der Auflösung der Pfau Investment Group wurde auch ein bereits konzipiertes Folgeprojekt in Sao Paulo, Brasilien, vorläufig eingestellt.

Tätigkeit ab 2010

Seit März 2010 ist Carsten Pfau im Bereich Import und Großhandel von Rindfleisch sowie dem systematischen Investment in Farm- und Weideland mit dem erklärten Ziel der Rinderzucht in Paraguay und Uruguay tätig.

Ab 2013 plant er, sich auch auf dem Gebiet des Landbankings in Südamerika zu engagieren.

Bei zwei deutschen Gesellschaften sowie bei einer paraguayischen Firma ist er Mitglied des Vorstands.

Des weiteren gehört er dem Aufsichtsrat der paraguayischen Baugesellschaft Globus an.

Sonstiges

Pfau spricht neben Deutsch auch fließend Englisch und Spanisch. Außerdem spricht er Portugiesisch, Französisch und etwas Arabisch. Er ist begeisterter Schachspieler.

Nach über dreijährigem Genehmigungsverfahren, in dessen Verlauf sogar die Baugesetzgebung zu Gunsten des Projekts geändert worden war, wurde das Projekt schließlich sowohl vom Asuncioner Stadtrat als auch von den zuständigen Baubehörden genehmigt (Ordenanza Municipal 2000/ 130) (*4, *5, *6).

Trotz erteilter Genehmigung musste Pfau sein Projekt jedoch zunächst auf Eis legen, da die involvierten Investoren und Banken angesichts der gravierenden Finanzkrise im Nachbarland Argentinien (Corralito 2001/ 2002) eine abwartende Haltung hinsichtlich wesentlicher Engagements im Mercosur einnahmen (*7).

Erst ab 2005 wurde das inzwischen als Pfau Tower bezeichnete Bauprojekt wieder ernsthaft verfolgt. Neben der amerikanischen Marriott Hotelkette hatte sich auch der brasilianische Baukonzern Metodo hinter das Projekt gestellt, des weiteren formierte sich eine Interessensgemeinschaft aus paraguayischen Unternehmen und Banken. Die paraguayische Regierung unter Präsident Nicanor Duarte stand dem Vorhaben ebenfalls wohlwollend gegenüber(*8, *9).

Carsten Pfau während eines Treffens mit Paraguays Staatspräsident Nicanor Duarte (2003)

Carsten Pfau (2009)

 

Einzelnachweise

*1 Zeitung abc color, Ausgabe vom 04.05.2000

*2 Zeitung Ultima Hora, Ausgabe vom 10.05.2000

*3 Zeitung Noticias, Ausgabe vom 27.10.2001

*4 Zeitung abc color,  Ausgabe vom 25.05.2000

*5 Zeitung Dinero & Negocios, Ausgabe vom 24.05.2000 (Titelstory)

*6 Zeitung Dinero & Negocios, Ausgabe vom 01.11.2001

*7 Zeitung Dinero & Negocios, Ausgabe vom 24.10.2001

*8 Zeitung abc color, Ausgabe vom 08.03.2007

*9 Zeitung La Nación, Ausgabe vom 08.03.2007

Nachzulesen unter https://plus.google.com/photos/107199803419524793872/albums/5651121041947758241

 

Weblinks

www.topfleisch.de

http://www.emporis.de/building/pfautower-asuncion-paraguay

http://www.emporis.de/city/asuncion-paraguay/skyscrapers

http://www.xing.com/profile/Carsten_Pfau

http://www.skyscrapercity.com/archive/index.php/t-1487591.html

 

 

Carsten Pfau